SMARTCRM und SAP

erp-sst-promotion

Die starke Kombination: SMARTCRM und SAP

Über die Schnittstelle greift SMARTCRM auf Ihre in SAP verwalteten Daten zu und verbindet diese mit den entsprechenden Kunden- und Interessentendaten. So sehen auch Ihre Vertriebsmitarbeiter die aktuellen Absatz- und Umsatzentwicklungen. Zahlreiche weitere Informationen wie z. B. adress- und ansprechpartnerbezogene Partnerrollen – vom Auftraggeber bis zum Waren- bzw. Rechnungsempfänger – können ebenfalls in SMARTCRM importiert werden.

Mittels der SAP-Funktionsbausteine übergibt SMARTCRM umgekehrt kundenindividuelle Daten an SAP, wie beispielsweise Interessenten, Ansprechpartner oder Angebote.

Die Schnittstelle, die sich anpasst

Auch bei SMARTCRM.ERP gilt das Prinzip des „Maßanzugs von der Stange“. Die Standardschnittstelle zu SAP bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Datenübergabe zwischen CRM- und ERP-System und lässt sich nach Ihren Wünschen anpassen und erweitern.

So können Sie beispielsweise aus folgenden Optionen genau die Daten wählen, die Sie in SAP sehen möchten:

  • Kunden, Lieferanten, Interessenten
  • Beziehungen und Hierarchien
  • Vertreter 
  • Ansprechpartner
  • Besuchsberichte
  • Artikel, mehrsprachige Artikeltexte, Bilder, Preise, Preislisten, Artikelgruppen, Warengruppen
  • Angebotspositionen, Angebots-PDF, automatisierte Aufgaben zum Nachfassen mit Angebotsschwellwert
  • Auftragseingangspositionen
  • Auftragsbestandspositionen
  • Rechnungspositionen, Deckungsbeitrag je Position
  • Offene Posten
  • Planung
  • Projekte
  • Maschinen
  • Merkmale
  • Reklamationen
  • Wertetabellen
  • Sonderpreise
  • Ziele
  • Lieferanten, Bestellungen, Bestellbestand, offene Rechnungen

Auf Wunsch ist auch die Ansteuerung der SAP-Funktionsbausteine zur Übertragung folgender kundenindividueller Daten an SAP ERP möglich:

  • Kunden, Lieferanten, Interessenten
  • Ansprechpartner
  • Angebotspositionen
  • Auftragspositionen
  • Besuchsberichte
  • Maschinen
  • DMS-Dokumente

SMARTCRM.ERP.SAP im Einsatz beim Kunden

SMARTCRM hat sich im Laufe der Zeit immer an unsere Bedürfnisse angepasst. Denn die Entwickler der SMARTCRM GmbH beschäftigen sich mit dem Verkaufsprozess und setzen Erkenntnisse in ihrer Produktentwicklung um.

Kurt Hoppen, Geschäftsleitung der Bluhm Systeme GmbH
mehr

Der große Vorteil von SMARTCRM ist die Analysestärke. Wir profitieren vor allem von den Zahlen und Projektdaten im System. Wir sehen sofort, ob der Umsatz unseren Erwartungen entspricht oder ob Projekte aus dem Ruder laufen. SMARTCRM liefert Informationen jederzeit konsolidiert und auf den Punkt gebracht.

Margit Willam, CRM-Projektleiterin der Ortlinghaus-Werke GmbH in der Schweiz
mehr